Kreuzfahrten | Reiseberichte | Tipps | News

Landausflüge

Landausflüge

Landausflüge auf Kreuzfahrten sind ein großes Thema. Man erhält häufig schon direkt nach der Buchung der Kreuzfahrt Landausflüge zu buchen. Für die Reedereien sind Landausflüge nicht nur ein Service für die Gäste, sondern auch eine von vielen Einnahmequelle.

Auf die grundsätzlichen Fragen, die sich womöglich jeder einmal stellt möchten wir Antworten geben.

 

Ist ein organisierter Landausflug das richtige für mich?

Die Antwort auf diese Frage hängt immer von Ihrer Person und Ihren Wünschen auf einer Kreuzfahrt ab. Wenn Sie ohnehin Ihre Urlaubsplanung gerne selbst organisieren, sind Sie wahrscheinlich auch geübt, fremde Städte und Gegenden selbst zu erkunden. Gerade in Städten lässt sich meist viele auf eigene Faust machen.

Wer von Haus aus eher das Rundum-Sorglos Paket gewohnt ist, für den sind die organisierten Landausflüge eine gute Alternative. Von Transfer, über Reiseführung, bis hin zur Bezahlung muss man sich keine Sorgen machen. Die Reederei kümmert sich um alles und die Bezahlung erfolgt über das Bordkonto. Wichtig dabei ist auch, dass man sich in aller Regel auf die Qualität der Asuflüge verlassen kann. Die Reedereien arbeiten an allen Zielen mit zuvor getesteten Veranstaltern zusammen oder führen viele Touren, z.B. Fahrradtouren, selbst durch.

 

Sind die organisierten Ausflüge deutlich teuer?

Viele Befürworter eines individuellen Ausflugs, sprechen häufig von zu hohen Kosten für die Ausflüge der Reedereien. In der Tat kann man davon ausgehen, dass die Ausflüge rund 20% teurer sind als wenn man sie vor Ort direkt bei einem lokalen Anbieter buchen würde. Das hängt allerdings auch von jedem einzelnen Ziel und dem Angebot vor Ort zusammen. Nicht alle Ausflüge lassen sich 1-zu1 bei einem lokalen Anbieter buchen. Hier muss man eher zwischen der eigenen Bequemlichkeit und dem eigenen Preis Bewusstsein abwägen. Meist hilft im Vorfeld der Reise eine kurze Google Abfrage über die Angebote vor Ort. Hilfreich dabei ist natürlich, wenn man schon genau weiß was man sehen möchte.

 

Was gibt es beim Buchen von Ausflügen zu beachten?

Jeder Tag hat nur 24 Stunden

Jeder Landaufenthalt ist zeitlich begrenzt. Bei einigen Zielen bleiben möglicherwiese nur wenige Stunden zur Erkundung. Daher sollte man sich im Klaren sein, dass die orgainiserten Ausflüge immer zu einem bestimmten Zeitpunkt beginnen. So kann es sein, dass der Ausflug erst zwei Stunden nach dem Anlegen startet. Bucht man keinen Ausflug, ist man in seiner Zeiteinteilung freier und kann das Schiff direkt nach dem Anlegen verlassen.

Das Restrisiko

Wer einen Ausflug über die Reederei bucht kann, insbesondere bei längeren Ausflügen, sicher sein, dass das Schiff nicht ohne einen weiterfährt. Wie vielen bekannt ist, wartet ein Schiff nicht auf einzelne Passagiere. Angesichts knapper Zeitpläne und Bestimmungen in den einzelnen Häfen ist dies auch nicht möglich. Sollte bei einem individuellen Ausflug also mal etwas aus dem Ruder laufen, kann es sein, dass man nicht rechtzeitig zum Hafen zurückfindet. Die Folge: Das Schiff ist weg und man muss auf eigene Kosten zum nächsten Hafen nachreisen.

 

Wenn man diese Tipps und Hinweise im Hinterkopf behält, steht dem nächsten Urlaub auf See nichts mehr im Wege. Ob organisiert oder individuell muss sich jeder selbst stellen. Am besten probiert man beide Varianten für sich aus. Man kann es auch von jedem einzelnen Hafen und dem angebotenen Programm abhängig machen.

Haben Sie noch Fragen? Dann melden Sie sich hier bei uns.