Kreuzfahrten | Reiseberichte | Tipps | News
Die AIDAperla vor der Elbphilarmonie in Hamburg.

TOP 5 der Kreuzfahrthäfen in Europa

Ein Grund eine Kreuzfahrt zu machen sind immer auch die Reiseziele. Auf meinen bisherigen Kreuzfahrten konnte ich schon einige Städte und Regionen in Europa erkunden. Jetzt lasse ich meine Eindrücke einmal Revue passieren und zeige dir meine bisherigen TOP 5 der Kreuzfahrthäfen in Europa. Obendrein gibt es auch noch Tipps für Ausflüge und vieles mehr.

#5 – Marseille

In Marseille war ich zuletzt im Dezember 2017 auf meiner Mittelmeer-Kreuzfahrt mit der AIDAperla. Die südfranzösische Stadt gilt zwar nicht als das Mekka der Kreuzfahrt im Mittelmeer, hat aber dennoch viel zu bieten.

Lassen wir mal den Industriehafen außen vor, gibt es in Marseille viele schöne und typisch französische Ecken. Ein Bummel durch die Altstadt darf daher nicht fehlen. Auch Wasser darf in der Metropole am Rande der Provence nicht fehlen. Direkt im Zentrum befindet sich der Vieux Port, der zentrale Hafen der Stadt. Hier finden sich zum einem traditionelle Fischer und zum anderen haben zahlreiche Einheimische hier ihr Boot liegen. Rundherum befinden sich einige Cafés und Restaurants die besonders am Abend die Menschen anziehen.

Aussicht Notre Dame de la Garde Marseille
Die Aussicht von der Notre Dame de la Garde in Marseille.

Nicht weit vom Hafen entfernt, aber deutlich höher gelegen, befindet sich eines der Wahrzeichen von Marseille, die Notre Dame de la Garde. Die kleine Kirche ist eigentlich schon ein Hingucker für sich. Obendrein hat man von hier oben aber auch einen Rundumblick über Marseille. Der Blick reicht bei gutem Wetter vom Stadion Velodrome bis zu den Kreuzfahrtschiffe im Industriehafen.

Mein Souvenirtipp: Lavendel, ob als Seife oder getrocknet Blüten, ist es das perfekte Mitbringsel aus der Provence.

Mein Tipp für den Ausflug auf eigene Faust: Am Hafen gibt es einen kostenlosen Shuttlebus wenn große Kreuzfahrtschiffe zu Gast sind. Der Bus bringt dich ohne Staus direkt über das Hafengelände bis zum riesigen Einkaufszentrum Les Terrasses du Port.

#4 – Kopenhagen

Wer an Kopenhagen denkt, der denkt an das dänische Königshaus, die kleine Meerjungfrau oder auch einfach an eine moderne Metropole. Letztendlich trifft alles auf Kopenhagen zu.

Sobald das Kreuzfahrtschiff an der Langelinie Pier angelegt hat, strömen die erste Gäste von Bord. Die Innenstadt erreicht man nämlich in maximal 30 Minuten zu Fuß. Ein Weg der sich auf jeden Fall lohnt. Bereits nach wenigen Metern steht man schon vor einem Wahrzeichen der dänischen Hauptstadt, der kleinen Meerjungfrau. Aber Vorsicht, spätestens ab der Mittagszeit tummeln sich hier immer gleich mehrere Dutzend Touristen auf der Suche nach dem beliebtesten Fotomotiv der Stadt. Folgt man der Hafenpromenade dann einfach weiter, erblickt man schon bald rechts das Schloss Amalienborg, der Sitz der dänischen Königsfamilie. Und wiederum einige Schritte weiter erstrahlt der Nyhavn mit seinen bunten Häusern und lebendigen Cafés.

Das Schloss Amalienborg in Kopenhagen aus der Luft.
Das Schloss Amalienborg in Kopenhagen aus der Luft.

Mein Souvenirtipp: Ein Erinnerungsfoto mit einem dänischen Hot Dog in der Hand.

Mein Tipp für den Ausflug auf eigene Faust: Entdecke Kopenhagen mit dem Fahrrad. Ganz in der Nähe der kleinen Meerjungfrau gibt es eine Verleihstation des Bikesharing Anbieters Bycyklen. Nach einer kurzen Registrierung und der Hinterlegung deiner Zahlungsdaten kannst du die europäische Fahrradmetropole mit einem der Ebikes erkunden.

#3 – Hamburg

„Hamburg meine Perle“ heißt es in einem Song von der Hamburger Ikone Lotto King Karl. Obwohl Hamburg für uns meist nur Start und Zielhafen ist, darf die wunderschöne Hansestadt an der Elbe in dieser Liste nicht fehlen.

Es gibt nämlich nur wenige Kreuzfahrthäfen, in denen man mit dem Schiff so nah ans Zentrum gelangt. Allein die Fahrt über die Elbe ist schon ein Highlight für sich. Darüber hinaus hat Hamburg jede Menge für Groß und Klein zu bieten. Sei es eine Fahrt mit der Barkasse durch den Hafen, ein Besuch des neuen Wahrzeichens, der Elbphilarmonie, oder ein Abstecher in das Miniatur Wunderland der größten Modelleisenbahn der Welt. Wer noch mehr unter Menschen sein möchte, der besucht einfach die Reeperbahn, den Hamburger Dom oder eines der großen Feste wie den jährlichen Hafengeburtstag.

Die Aussicht vom Kirchturm des St. Michaelis in Hamburg.
Die Aussicht vom Kirchturm des St. Michaelis in Hamburg.

Mir selbst ist Hamburg aufgrund zahlreicher Besuche in den vergangenen Jahren ans Herz gewachsen. Besonders gefällt mir das maritime Flair Stadt. Ob Elbe, Alster oder zahlreiche kleinere Kanäle, in Hamburg ist das Wasser immer in der Nähe und lädt zum Spazieren und Entspannen ein.

Mein Genusstipp: Die besten Fischbrötchen der Stadt gibt es beim Imbiss Brücke 10. Wie der Name schon sagt, findest du ihn direkt an den Landungsbrücken an der Brücke 10.

Mein Tipp für den Ausflug auf eigene Faust: Erklimme den Kirchturm des St. Michaelis und genieße die Sicht auf den Hafen.

#2 – Barcelona

Wer auf der Suche nach mediterranem Feeling mitten in einer Großstadt ist, der sollte Barcelona besucht haben. Die katalanische Hafenstadt ist der wirtschaftliche Mittelpunkt Kataloniens und die zweitgrößte spanische Stadt nach Madrid. Mit dem Schiff habe ich dort nämlich bereits zweimal Station gemacht.

Der Strand von Barcelona. Im Sommer auch für Kreuzfahrer ein schönes Ziel.
Der Strand von Barcelona. Im Sommer auch für Kreuzfahrer ein schönes Ziel.

An Barcelona gefällt mir nicht nur die spanische Gelassenheit sondern vor allem die geografischen Besonderheiten. Direkt an der Westküste Spaniens gelegen, ist der Strand genauso schnell wie die Innenstadt vom Schiff aus zu erreichen. Vieles was wir heute dort sehen, ist auch eine Folge der olympischen Spiele von 1992. Kaum eine andere Stadt hat in diesem Ausmaß von den Spielen profitiert. Das zeigt sich nicht nur an der Strandpromenade und dem alten Olympiahafen, sondern auch an der modernen Infrastruktur und der relativ kurzen Wege. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie die Sagrada Familia, der Park Güell oder das ehemalige Olympiagelände auf dem Berg Montjuïc, machen Barcelona zu einem Hotspot für Touristen.

Mein Genuss- und Souvenirtipp: Mache einen Abstecher auf den Mercado de la Boqueria direkt an der La Rambla. In der Markthalle findest du allerhand spanische Spezialitäten zum Probieren und Mitnehmen.

Mein Tipp für den Ausflug auf eigene Faust: Der hafeneigene Shuttlebus bringt dich für 4€ in die Innenstadt und wieder zurück und fährt regelmäßig direkt am Terminal ab. Von der Endhaltestelle sind es dann nur wenige Meter bis zum Strand oder in die sehenswerte Altstadt Barcelonas.

#1 – Gibraltar

Während meiner Mittelmeer- und Kanarenkreuzfahrt mit der Mein Schiff Herz im Dezember 2018 hat mich Gibraltar besonders überrascht. Das drittkleinste Land nach Monaco und dem Vatikan beeindruckt mit sowohl mit seiner Natur und Geschichte, als auch mit Kuriositäten auf kleinstem Raum.

Der Leuchtturm von Gibraltar.
Der Leuchtturm von Gibraltar.

Gibraltar hat zwei markante Markenzeichen. Zum einem der unübersehbare Rock of Gibraltar mit seiner einmaligen Berberaffenpopulation und zum anderen der Flughafen, der direkt an der Grenze zu Spanien liegt und von einer Straße durchkreuzt wird.

Seit Jahrhunderten und bis zum heutigen Tage ist Gibraltar ein Zankapfel der großen europäischen Nationen. An der britischen Besetzung des strategischen Punktes hat sich bis heute im Grunde nichts geändert. Zahlreiche Versuche der Spanier das kleine Land zurückzugewinnen schlugen fehl. Die gewalttätigen Auseinandersetzungen sind spätestens seit dem Ende des zweiten Weltkriegs dem diplomatischem Streit gewichen.

Interessanten der Militärhistorie kommen daher voll auf ihre kosten. Begehbare Tunnel, alte Kanonen und Befestigungsanlagen sind überall verstreut. Große Teile des Rock of Gibraltars sind Naturschutzgebiet. Selbst eine Tropfsteinhöhle lässt sich besichtigen. Für die modernen Touristen darf aber auch der Adrenalinkick nicht fehlen. Seit 2018 gibt es oben auf dem Berg auch einen Skywalk mit Blick in die Tiefe.

Einer der Berberaffe mit der Mein Schiff 2 im Hintergrund.
Einer der Berberaffen mit der Mein Schiff 2 im Hintergrund.

Eine weitere Besonderheit ist die Zollfreiheit des Landes, sodass sich in der heimeligen Einkaufsstraße Main Street das ein oder andere Schnäppchen machen lässt. Insgesamt gefällt mir aber auch das typisch britische in Gibraltar, gepaart mit dem südländischen Einfluss der vielen Spanier die täglich zum Arbeiten nach Gibraltar kommen.

Mein Genusstipp: Typisch britisch, gibt es natürlich an jeder Ecke Fish and Ships und Co. Im Yachthafen, direkt neben dem Flughafen, gibt es einige Restaurants und Bars mit Blick auf das Wasser.

Mein Tipp für den Ausflug auf eigene Faust: Such dir ein paar Mitstreiter, organisiere dir am Terminal einen Kleinbus und erkunde damit den Rock of Gibraltar. Das ist entspannt und auch etwas günstiger als die Ausflüge über die Reederei.

Vielleicht findet sich ja auch dein Lieblingshafen in meinen TOP 5 wieder. Ich werde meine Liste auf jeden Fall weiter ergänzen, wenn es wieder auf See geht. Wenn du noch mehr über meine bisherigen Reisen lesen möchtest, findest du hier meine Reiseberichte.

Die Mein Schiff 6 am Cruise Terminal Altona in Hamburg.

So machst du Kreuzfahrt-Schnäppchen

Eine Woche östliches Mittelmeer für nur 333€. Geht das? Grundsätzlich ja, ein entsprechendes Angebot gab es letztes Jahr im Rahmen ...
Weiterlesen …
Einer meiner Lieblingsplätze an Bord der Mein Schiff 2: Die Hängematten auf Deck 14.

Buchtipps für Kreuzfahrten

Abschalten und Entspannen gehört auf jeden Fall zu einer guten Kreuzfahrt dazu. Damit es auf der Sonnenliege nicht ganz so ...
Weiterlesen …
Die AIDAperla vor der Elbphilarmonie in Hamburg.

TOP 5 der Kreuzfahrthäfen in Europa

Ein Grund eine Kreuzfahrt zu machen sind immer auch die Reiseziele. Auf meinen bisherigen Kreuzfahrten konnte ich schon einige Städte ...
Weiterlesen …
Geschenktipps

5 Geschenktipps für Kreuzfahrtfans

Weihnachten oder der nächste Geburtstag stehen vor der Tür und du suchst noch nach einem passenden Geschenk für einen Fan ...
Weiterlesen …
Der Bug der AIDAperla.

AIDAperla vs Mein Schiff 1 – Teil 2

Die große Frage AIDA oder TUI Cruises ist längst nicht mehr ein Frage des Konzepts. Ich möchte an dieser Stelle ...
Weiterlesen …
Die neue Mein Schiff 1 im Hamburger Hafen.

AIDAperla vs. Mein Schiff 1 – Teil 1

Die große Frage AIDA oder TUI Cruises ist längst nicht mehr ein Frage des Konzepts. Ich möchte an dieser Stelle ...
Weiterlesen …
Die AIDAperla im Hafen von Livorno.

5 Tipps für deine erste AIDA-Kreuzfahrt

Nachdem ich dir kürzlich zehn Tipps für deine erste Kreuzfahrt gegeben habe, ist es nun an der Zeit das Ganze ...
Weiterlesen …
10 Tipps erste Kreuzfahrt

10 Tipps für deine erste Kreuzfahrt

Ich kenne es aus eigener Erfahrung: Als Kreuzfahrtneuling macht man sich vor der ersten Reise viele Gedanken. Das immer weiter ...
Weiterlesen …
MS EUROPA 2 im Hamburger Hafen.

Wann buchen?

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Buchen einer Kreuzfahrt? Angesichts vielfältiger Angebote und der Möglichkeit weit über ein Jahr im ...
Weiterlesen …

Alleine auf Kreuzfahrt – Tipps für Alleinreisende

In der Vergangenheit richteten sich Kreuzfahrten in erster Linie an Paare. Die gesellschaftliche Entwicklung in Deutschland zeichnet sich allerdings durch ...
Weiterlesen …